Flexdruck / Foliendruck

Glatte Oberfläche, sehr haltbar, problemlos waschbar bis 60°C.

Die Fertigung des Felxdruck ist nahezu identisch zu der Beflockung. Flexfolien fehlen nur die samtweichen Flockfasern der Flockfolie, daher lässt sich die Flexfolie filigraner verarbeiten als Flockfolie und ist weniger anfällig für Verschmutzungen. Flexdruck ist im Unterschied zum Flock auch auf Nylongewebe anwendbar, z.B. bei Warnwesten, Windbreakern, etc.
 

Verarbeitung

Mit einem Schneideplotter wird das Motiv oder die Schrift ausgeplottet. Dabei wird nur die obere Schicht der Flexfolie angeschnitten, die untere Schicht dient als Trägerfolie zum späteren Aufbringen auf das Textil. Danach erfolgt die Entgitterung, d.h. alle nicht benötigten Stellen der Folie werden entfernt, so das am Ende nur das zu druckende Motiv übrig bleibt. Im letzten Arbeitsschritt wird die Folie mit dem Textil Verpresst. Dies geschieht mittels einer Transferpresse unter hohem Druck und hoher Temperatur (ca 160°C). Der rückseitig auf der Flexfiolie befindliche Heisskleber wird aktiviert und das Motiv auf dem Textil fixiert. Nun wird nur noch die Trägerfolie entfernt und kurz nachgepresst. Bei mehrfarbigen Motiven muss jede Farbe einzeln geschnitten und auf das Textil aufgebracht werden.

Material

Extra dünne elastische Polyurethan-Transferfolie [50-60 µm] mit matter, reflexionsfreier Oberfläche bis max. 60 °C, chemisch reinigungsbeständig. Unsere Flexfolie ist zudem noch ökologisch unbedenklich nach Öko-Tex Standrd 100 , frei von PVC, Weichmachern und Schwermetallen. Mit A- FLEX® veredelte Textilien sollten linksgewendet gewaschen werden. 
 

  Vorteile:
  hohe Qualität (deckende / leuchtende Farben)
  ange Haltbarkeit / gute Waschbeständigkeit
  Individualisierungen möglich
  Druck auf weiße / farbige Textilien möglich
  beste Wahl für Schrift
      Nachteile:
    max. 3-farbige Motive
    keine Raster / Farbverläufe möglich
 

Folie nach DIN EN ISO 20471

Für Sicherheitskleidung verfügen wir über spezielle zertifizierte Folien   nach DIN EN ISO 20471. Das Tragen von Sicherheitskleidung ist Pflicht unter anderem im Straßenbau, bei Stadtwerken, Spedition,  Polizei, Müllabfuhr oder Rettungsdiensten.

  

Vorlage

Als Dateivorlage für den Flexdruck auf Textilien wird eine Vektordatei im Format .eps, .pdf, .ai, oder .svg benötigt. Sollte Ihnen keine dieser Vorlagendateien zur Hand sein können wir für Ihren gewünschten Flexdruck auch Ihre vorhandenen Dateien umarbeiten um diese für die Plottarbeiten nutzen zu können.